Gasbrennwert

Gasbrennwertgeräte nutzen zwar fossile Brennstoffe, sind gegenüber normalen Gasthermen jedoch deutlich effizienter. Es wird nur so viel Wärme erzeugt wie aktuell benötigt wird, ohne einen Speicher aufzuheizen. Zusätzlich wird auch die Restenergie aus den Abgasen genutzt. Damit erreichen Gasbrennwertgeräte Energieeinsparungen von 30%. Die Geräte sind verhältnismäßig klein uns sehr leise und können zum Beispiel im Bad, der Küche oder einer Dachheizzentrale an die Wand gehängt werden. Gasbrennwertgeräte sind unabhängig von Raumluft. Ein Heizraum wird daher nicht mehr benötigt.

In Kombination mit einer Solaranlage werden Gasbrennwertgeräte vom BAFA gefördert.