Neue Ölheizungen ab 2019 verboten

Der Landtag von Niederösterreich hat am Donnerstag, den 1. Juni. 2017 als erstes Österreichisches Bundesland den Einbau von Ölheizungen im Neubau ab 2019 verboten.

Klimaschutzplan 2050

Die Bundesregierung hat den Klimaschutzplan 2050 ausgearbeitet. Ziel ist es unter anderem, daß unsere Haushalte bis 2050 Klimaneutral sind. Um dies zu erreichen sollen bei Neubauten bereits ab 2030 keine fossilen Energien (Öl / Gas) zur Heizung und Warmwasserbereitung mehr verwendet werden dürfen. Bereits jetzt sollen Maßnahmen die diesem Ziel dienen unterstützt und gefördert werden.

Nie gab es so hohe Zuschüsse für Solar und Biomasseheizungen wie derzeit. Selbst kleine Solaranlagen werden wieder gefördert.

Wir Informieren Sie über die aktuellen Förderprogramme und helfen Ihnen auch bei der Beantragung.

Denken Sie immer daran, unsere Sonne liefert Energie im Überfluss und das zum "Nulltarif". Holz ist regional gespeicherte Sonnenenergie, die ständig nachwächst, und damit der sicherste und zuverlässigste Energieträger.

Wir sind zertifizierte Partner und Spezialisten für langlebige und leistungsfähige Biomasse - und Solaranlagen.

Besuchen Sie unsere nächste Informationsveranstaltung (Anmelden) oder rufen Sie uns an.
Termine unter www.traub-haustechnik.de oder 07024 82726

Seit 1. April 2016 Förderung erhöht

Mit der neuen APEE Zusatzförderung bei einer Heizungsoptimierung werden nochmals 20% auf die BAFA Basisförderung gewährt.

BSP:

Pelletkessel ohne Pufferspeicher statt 3.000,- € jetzt 3.600,- €*

Pelletkessel mit Pufferspeicher satt 3.500,- € jetzt 4.200,- €*

Solaranlage 8 bis 14 m² statt 2.000,- € jetzt 2.400,- €*

Pelletskessel mit Solar statt 6.000,- € jetzt 7.200,- €*

*BAFA ohne Gewähr und entsprechend den jeweiligen Bedingungen

 

- 1. April 2015

Bundesregierung erhöht BAFA Förderung deutlich

- 07.August 2014

Novellierung EWärmeG 2015 - jetzt 15% erneuerbare Energie 

Nachdem der Landtag Baden - Würtemberg bereits am 11. Juni 2013 das Eckpunktepapier zur Novellierung des EWärmeG beschlossen hat wird es jetzt Konkret.

Mit der aktuellen Veröffentlichung ist klar, daß das überarbeitete Gesetz (EWärmeG 2015) zum 1. Juli 2015 in Kraft tritt.

Damit gelten ab Mitte nächstes Jahr verschärfte Bedingungen beim Austausch einer Heizung bei Bestandsgebäuden. Wichtigste Punkte sind: 

  • Der Anteil der Ökoenergie wird von 10% auf 15% erhöht
  • Das Gesetz betrifft nun neben den Wohngebäuden auch Nichtwohngebäude

Die Erfüllungsoptionen finden sie hier EWärmeG2015

 

- 01. Mai 2014 - Neufassung der EnEV tritt in Kraft

hier die wichtigsten Punkte: 

  • Ab dem 1. Januar 2015 müssen Kessel die älter als 30 Jahre sind (BJ 1984) erneuert werden. 
  • Energieausweise müssen mit Energieeffizienzklasse A+ bis H ausgestellt werden und schon in Verkaufsanzeigen veröffentlicht werden. 
  • Energie Bedarfsausweis hier - bitte Kontaktdaten eingeben - 
  • Neubauten müssen ab 2016 noch einmal deutlich Sparsamer sein 


- 11. Juni 2013
Novellierung EWärmeG - Eckpunktepapier beschlossen  

  • Ökostrom Anteil in BW soll auf 15% erhöht werden 

 

- 15. August 2011

Pellets und Solarförderung wieder erhöht! 

Zum 15. August gab die BABA bekannt daß die Förderungen wieder erhöht werden. 

 Hier kurz das Wichtigste!

*Pelletskessel statt bisher 2.000,-- € - jetzt 2.400,-- €

*Pelletkessel mit Pufferspeicher statt 2.500,-- € jetzt 2.900,-- €

*Solar zur Heizungsunterstützung mit Pufferspeicher jetzt bis 15m² 1.500,-- €

*Kombinationdsbonus 500,-- €

Bei Pellets mit Pufferspeicher und 10 m² Solar erhalten Sie jetzt 4.900,--€,

  • das entspricht in etwa 2 Jahre heizen mit Öl,
  • oder 4 Jahre heizen mit Pellets

 (* für BAFA keine Gewähr - es gelten die genau definierten Bedingungen der BAFA)

Aktuell

19.10.2013

Köngener Heizungsbaufirma erhält Auszeichnung als TFG Energieexperte und wird für 20 Jahre Paradigma Partnerschaft geehrt

Die Firma TRAUB HAUSTECHNIK GMBH ist wieder einen Schritt voraus und ab sofort TFG-Energieexperte. Das innovative Unternehmen erstellt Energie-Expertisen zur Optimierung der Energiekosten seiner Kunden.[mehr]


01.02.2012

Holzheiztag 2012 in Köngen

Die Firma TRAUB HAUSTECHNIK GMBH stellt als Reaktion auf den höchsten Ölpreis aller Zeiten in einem Januar, Komfortheizkonzepte mit Scheitholz – Pellets - Hackschnitzel und Solar vor.[mehr]


01.08.2011

Auszeichnung DEPI

Deutsches Pelletinstitut bescheinigt Kompetenz in Sachen umweltfreundliche Wärme aus Biomasse, Die Firma TRAUB HAUSTECHNIK GMBH ist jetzt ausgezeichneter Fachbetrieb für Pellets und Biomasse![mehr]


01.07.2011

BAFA erhöht Zuschüsse - befristet bis 2012

vom BMU-Pressedienst Nr. 38/11 vom15.03.2011 ereichte uns folgende Meldung: Verbesserte Förderkonditionen für erneuerbare Energien im Marktanreizprogramm treten in Kraft Um eine verstärkte Dynamik in den Wärmemarkt der...[mehr]


01.06.2011

Januar 2011 - Neuvorstellung

Die Firma Traub Haustechnik aus Köngen macht ihre Kunden Multienergie-fähig Viele Heizungsbesitzer stehen aktuell vor einer schweren Entscheidung: Soll ich die Heizung austauschen und falls ja, welchen Brennstoff wählen ? Die...[mehr]


01.07.2010

Es gibt wieder BAFA-Zuschüsse

Am 08.Juli erhielten wir die Nachricht dass die Haushaltssperre vom 03. Mai mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird. Seit 13. Juli gibt es auf der Bafa-Seite neue Anträge. Dies bedeutet konkret, dass rückwirkend ab 03. Mai...[mehr]


01.03.2010

Besuch bei Ritter

TRAUB HAUSTECHNIK GMBH besucht mit Kunden und Interessenten Paradigma-Pelletskesselproduktion in Dettenhausen, Alfred Ritter hält Laudatio vor 700 Zuhörern Am vergangenen Freitag war für Kunden der Fa. TRAUB HAUSTECHNIK GMBH ...[mehr]